8 THERAPEUTen.
17 techniken.
WIR FINDEN IMMER EINEN WEG.

Unsere Physiotherapeuten beherrschen 17 verschiedene Behandlungstechniken. Welche wir einsetzen, hängt von der Art der Beschwerde ab. Das Ziel aber bleibt immer das gleiche: Wir möchten Sie von den Schmerzen befreien.

Schmerzregionen in der Physiotherapie

Haben Sie Beschwerden am Bewegungsapparat? Diese Illustration legt die Schmerzregionen und ihre häufigsten Ursachen dar. Wir zeigen Ihnen zudem auf, welche Behandlungen aus physiotherapeutischer Sicht möglich sind. 

(Die Auflistung der möglichen Ursachen ist nicht abschliessend)

TELEFONCHECK: +41 52 203 14 03

Haben Sie Fragen zu Ihren Schmerzen? Möchten SIe wissen, ob wir diese mit unseren physiotherapeutischen Massnahmen behandeln können? Befindet sich Ihr Schmerzbereich nicht in der Illustration? Nutzen Sie unseren Telefoncheck.

 

Kopfschmerz

Spannungskopfschmerz - Häufig durch Triggerpunkte z.B. in folgenden Muskeln: M.trapezius pars descendens, M.sternocleidomastoideus, M.temporalis

Bewegungseinschränkung im Bereich der Hals- und Brustwirbelsäule

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Halswirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Migräne

Schleudertrauma

Schlechte Schlafposition (Kissen, Matratze), schlechte Haltung

Knirschen oder Pressen der Zähne

Kiefergelenks-Arthrose

Gesicht- und Kieferschmerz

Knirschen oder Pressen der Zähne

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.masseter, M.temporalis, M.pterygoideus lateralis

Nach dem Besuch beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden

Einklemmen des Diskus artikularis im Kiefergelenk (Zwischengelenksscheibe)

Kiefergelenks-Arthrose / Artritis

Schleudertrauma

Spannungskopfschmerz

Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, bei der einzelne Wirbelkörper verdreht sind)

Schlechte Schlafposition (Kissen), schlechte Haltung

Migräne

Nach kieferorthopädischen Eingriffen

Nackenschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.trapezius pars descendens, M.trapezius pars transversus und ascendens, M.levator scapulae

Schlechte Haltung, schlechte Schlafposition (Kissen, Matratze)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Halswirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Bewegungseinschränkung im Bereich der Hals- und Brustwirbelsäule und der Schulter, z.B. Halskehre oder "Äckegschtabi"

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Schulterinstabilität

Schleudertrauma

Migräne

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Nach operativen Eingriffen im Bereich der Halswirbelsäule

Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, bei der einzelne Wirbelkörper verdreht sind)

Schulterschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.infraspinatus, M.subscapularis, M.deltoideus

Schulterinstabilität / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Artrosen im Bereich des Schultergürtels (Schultergelenk, AC-Gelenk, SC-Gelenk)

Impingement im Bereich der Schulter (Sehnen-Einklemmung)

Rotatorenmanschettenruptur (Schultersehenenverletzung / -riss)

Frozen Shoulder (gefrorene Schulter / schmerzhafte Schultersteife / Duplay-Syndrom)

Tendintis calcarea (Kalkschulter)

Rezidivierende Schultergelenkluxation (Ausrenkung des Schultergelenks)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Schultergelenks

Bursitis Subacromialis (Schleimbeutelentzündung)

Schlechte Schlafposition (Kissen), schlechte Haltung

Bewegungseinschränkung im Bereich der Schulter und der Brustwirbelsäule

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Halswirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Armschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.infraspinatus, M.subscapularis, M.pectoralis major

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Thoracic-outlet-Syndrom / TOS (Schultergürtel-Kompressionssyndrom)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Impingement im Bereich der Schulter (Sehnen-Einklemmung)

Tendintis calcarea (Kalkschulter)

Bursitis Subacromialis (Schleimbeutelentzündung)

Omarthrose (Schultergelenkarthrose)

Schulterinstabilität / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Bewegungseinschränkung im Bereich der Hals- und Brustwirbelsäule und der Schulter

Schlechte Schlafposition (Kissen), schlechte Haltung

Ellenbogenschmerz

Epicondylitis lateralis / Tennissellenbogen (Entzündung des äusseren Ellenbogens)

Epicondylitis medialis / Golferellenbogen (Entzündung des inneren Ellenbogens)

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.triceps brachii, M.anconeus, M.extensor carpi radialis longus

Schlechte Haltung, schlechte Haltung am Computer (Mausarm), schlechte Schlafposition (Kissen, Matratze)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Bursitis olecrani (Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Ellenbogens

Bewegungseinschränkung im Bereich der Brustwirbelsäule

Schulterinstabilität / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Handgelenkschmerz

Karpaltunnelsyndrom (Kompressionssyndrom des N. medianus im Bereich der Handwurzel)

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.flexor carpi radialis, M.serratus posterior superior, M.subscapularis

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Instabilität und Überlastung des Handgelenks

Handgelenksarthrose

Ganglion (gutartige Geschwulstbildung im Bereich einer Gelenkkapsel oder oberflächlichen Sehnenscheide)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Handgelenks

Schlechte Haltung, schlechte Haltung am Computer (Mausarm), schlechte Schlafposition (Kissen, Matratze)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Finger- und Handschmerz

Fingerarthrosen

Überbeanspruchung der Finger

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.extensor carpi radialis longus, Mm.interossei, Mm.lumbricales

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Karpaltunnelsyndrom (Kompressionssyndrom des N.medianus im Bereich der Handwurzel)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Daumens,der Handgelenke und der Finger

Instabilität der Finger- und Handgelenke

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

Daumenschmerz

Rhizarthrose (Arthrose im Daumensattelgelenk), Daumengrundgelenksarthrose

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.abductor pollicis brevis, M.adductor pollicis, M.extensor carpi radialis longus

Überlastung (Handydaumen, SMS-Daumen)

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Skidaumen (Bandverletzung am Daumengrundgelenk)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Daumens und der Handgelenke

Instabilität der Daumen- und Handgelenke

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Brustschmerz

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.pectoralis major / minor, M.serratus posterior superior, Mm.scaleni

Tietze-Syndrom (Schwellung im Bereich des Brustbeinansatzes)

Blockiertes Rippengelenk

Bewegungseinschränkung im Bereich der Brustwirbelsäule

Nach operativen Eingriffen im Bereich der Brust

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Zustand nach Rippenfraktur

Brustwirbelsäulen- und Rippenschmerz

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Bewegungseinschränkung im Bereich der Brustwirbelsäule

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.trapezius pars ascendens, M.rhomboideus, Mm.scaleni

Blockiertes Rippengelenk

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, bei der einzelne Wirbelkörper verdreht sind)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Zustand nach Rippenfraktur

Zustand nach Brustwirbelkörper Fraktur

Bauchschmerz

Bewegungseinschränkung im Bereich der Brustwirbelsäule

Blockiertes Rippengelenk

Nach Operationen im Bereich des Bauches

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Brustwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Rektusdiastase (Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln)

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.obliquus abdominis internus und externus, M.quadratus lumborum, M.rectus abdominis

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht)

Lendenwirbelsäulenschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.longissimus und iliocostalis, M. iliopsoas, M.quadratus lumborum

Überlastung (Heben, Bücken: Hexenschuss / Verhebetrauma / "blöde Bewegung")

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht) / mangelnde lumbale Stabilisation

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Lendenwirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Bewegungseinschränkung im Bereich der Lenden- und Brustwirbelsäule

Spinalkanalstenose im Bereich der Lendenwirbelsäule (Verengung des Wirbelkanals)

Nach operativen Eingriffen im Bereich der Lendenwirbelsäule

Spondylolisthesis (Gleitwirbel / Wirbelgleiten im Bereich der Lendenwirbelsäule)

ISG Blockade / Instabilität (Iliosacralgelenk / Kreuz-Darmbein)

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, bei der einzelne Wirbelkörper verdreht sind)

Hüft-, Becken- und Leistenschmerzen

Coxarthrose (Hüftgelenkarthrose)

Nach operativen Eingriffen im Bereich der Hüfte

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.quadratus lumborum, M.iliopsoas, M.pectineus

Bursitis Trochanterica (Schleimbeutelentzündung)

Hüftgelenk-Impingement (Einklemmung)

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht) / mangelnde lumbale Stabilisation

Spinalkanalstenose im Bereich der Lendenwirbelsäule (Verengung des Wirbelkanals)

Spondylolisthesis (Gleitwirbel / Wirbelgleiten im Bereich der Lendenwirbelsäule)

Überlastung (Heben, Bücken: Hexenschuss / Verhebetrauma / "blöde Bewegung")

Hüftgelenkdysplasie (Fehlentwicklung des Hüftgelenks)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Lendenwirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Gesässschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.glutaeus medius und minimus, M.quadratus lumborum, M.longissimus und iliocostalis, M.piriformis

Coxarthrose (Hüftgelenkarthrose)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Überlastung (Heben, Bücken: Hexenschuss / Verhebetrauma / "blöde Bewegung")

Schlechte Haltung / Muskuläre Dysbalance (Muskuläres Ungleichgewicht) / mangelnde lumbale Stabilisation

Bursitis Trochanterica (Schleimbeutelentzündung)

Spondylolisthesis (Gleitwirbel / Wirbelgleiten im Bereich der Lendenwirbelsäule)

Hüftgelenk-Impingement (Einklemmung)

Hüftgelenkdysplasie (Fehlentwicklung des Hüftgelenks)

Entzündungen von Facettengelenken im Bereich der Lendenwirbelsäule (Zwischenwirbelgelenke)

ISG Blockade / Instabilität (Iliosacralgelenk / Kreuz-Darmbein)

Nach operativen Eingriffen im Bereich der Hüfte

Spinalkanalstenose im Bereich der Lendenwirbelsäule (Verengung des Wirbelkanals)

Beinschmerz

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.tensor fasciae latae, M.glutaeus medius und minimus, M.vastus lateralis

Runners Knee / Läuferknie / Ilio-tibiales Bandsyndrom (ITBS) / Tractussyndrom (Überbeanspruchung des iliotibialen Bandes)

Coxarthrose (Hüftgelenkarthrose)

Gonarthrose (Kniegelenksarthrose) / Retropatelläre Arthrose (Arthrose hinter der Kniescheibe)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Spinalkanalstenose im Bereich der Lendenwirbelsäule (Verengung des Wirbelkanals)

Überlastung (Heben, Bücken: Hexenschuss / Verhebetrauma / "blöde Bewegung")

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Knies

ISG Blockade / Instabilität (Iliosacralgelenk / Kreuz-Darmbein)

Bursitis Trochanterica (Schleimbeutelentzündung)

Beinachseninstabilität / muskuläre Dysbalance

Knieschmerz

Gonarthrose (Kniegelenksarthrose) / Retropatelläre Arthrose (Arthrose hinter der Kniescheibe)

Kreuzbandverletzungen

Seitenbandverletzungen

Meniskusverletzungen

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.vastus medialis, M.vastus lateralis, M.gastrocnemius

Runners Knee / Läuferknie / Ilio-tibiales Bandsyndrom (ITBS) / Tractussyndrom (Überbeanspruchung des iliotibialen Bandes)

Patellaspitzensyndrom / Jumpers Knee (Überlastung der Kniescheibensehne)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Knies

Beinachseninstabilität / muskuläre Dysbalance

Bursitis prae- und subpatellaris (Schleimbeutelentzündungen des Knies)

Bakerzyste (Zyste in der Kniekehle)

Coxarthrose (Hüftgelenkarthrose)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Waden- und Achillessehnenschmerz

Achillodynie (Schmerzsyndrom der Achillessehne)

Verletzungen der Achillessehne

Überlastung: langes Laufen oder Stehen, schlechtes oder ungewohntes Schuhwerk

Haglund-Exostose (verstärkte Verknöcherung des hinteren oberen Sehnenansatzes der Ferse)

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.gastrocnemuis, M.soleus, M.tibialis posterior

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Fusses oder des Knies

Fehlstellungen des Fusses (z.B. Senkfuss)

Supinationstrauma (Verstauchung des Sprunggelenks)

Fussinstabilität

Bewegungseinschränkung der Fussgelenke

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Spinalkanalstenose im Bereich der Lendenwirbelsäule (Verengung des Wirbelkanals)

Schienbeinschmerz

Shin splints (Schienbeinkantensyndrom, mediales Tibiakantensyndrom)

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.tibialis anterior, M.peronaeus longus / brevis, M.adductor longus

Gonarthrose (Kniegelenksarthrose) / Retropatelläre Arthrose (Arthrose hinter der Kniescheibe)

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Überlastung: langes Laufen oder Stehen, schlechtes oder ungewohntes Schuhwerk

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

Supinationstrauma (Verstauchung des Sprunggelenks)

Fehlstellungen des Fusses (z.B. Senkfuss)

Fussinstabilität

Fussgelenk- und Fussschmerz

Supinationstrauma (Verstauchung des Sprunggelenks)

Plantarfasziitis (Entzündung im Bereich der Fusssohle)

Fersensporn (knöcherner Sporn am Fersenbein)

Fussinstabilität

Entrapments (Einklemmungen) von peripheren Nerven

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Überlastung: langes Laufen oder Stehen, schlechtes oder ungewohntes Schuhwerk

Fehlstellungen des Fusses oder der Zehen (z.B. Senkfuss, Hallux valgus)

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Fusses

Haglund-Exostose (verstärkte Verknöcherung des hinteren oberen Sehnenansatzes der Ferse)

Entzündliche rheumatische Erkrankungen

Triggerpunkte - Häufig in folgenden Muskeln: M.peronaeus longus / brevis, M.flexor digitorum longus, M.extensor digitorum longus, Mm.interossei

Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)

Achillodynie (Schmerzsyndrom der Achillessehne)

Bewegungseinschränkung der Fussgelenke

Fersenschmerz

Plantarfasziitis (Entzündung im Bereich der Fusssohle)

Fersensporn (knöcherner Sporn am Fersenbein)

Haglund-Exostose (verstärkte Verknöcherung des hinteren oberen Sehnenansatzes der Ferse)

Entzündeter Achillessehnenansatz am Fersenbein

Fehlstellungen des Fusses (z.B. Senkfuss)

Supinationstrauma (Verstauchung des Sprunggelenks)

Triggerpunkte - Häufig z.B. in folgenden Muskeln: M.soleus, M.tibialis posterior, M.quadratus plantae

Fussinstabilität

Radikuläres Syndrom (Nervenwurzelkompression) im Bereich der Lendenwirbelsäule z.B. durch Diskushernie (Bandscheibenvorfall)

Bewegungseinschränkung der Fussgelenke

Überlastung: langes Laufen oder Stehen, schlechtes oder ungewohntes Schuhwerk

Nach operativen Eingriffen im Bereich des Fusses

 

BEHANDLUNGSTECHNIKEN

Die richtige Behandlungsmethode kann vor allem bei hartnäckigen Schmerzen entscheidend sein. Wir verfügen über das komplette Angebot der Physiotherapie.

Preise

Physiotherapie Gröbli & Gröbli in Winterthur ist von allen Krankenkassen und Unfallversicherern anerkannt. Die Kosten von ärztlich verschriebenen Therapien werden von den Versicherungen übernommen.

Für Patienten ohne ärztliche Verordnung gilt folgender Tarif: 
30 Minuten à Fr. 60.-