Nervenmobilisation

Das gesamte Nervensystem ist vom Gehirn aus, über das Rückenmark, bis zu den Armen und Beinen ohne Unterbrechung miteinander verbunden.

Mehr

In ihrem Verlauf können Nerven eingeklemmt werden – etwa durch Muskeln, Bänder oder Bandscheiben. Da Nerven im Vergleich zu Muskeln weniger elastisch sind, ist es wichtig, dass ihre Gleitfähigkeit (Neurodynamik) uneingeschränkt bleibt – sonst kann es zu Schmerzen und Gefühlsstörungen kommen. Ziel der Nervenmobilisation ist es, durch spezielle Grifftechniken, Bewegungen und Übungen die Funktionsstörung zu beheben, so dass die Schmerzen und die Bewegungseinschränkungen verschwinden. Die Nervenmobilisation ist schmerzfrei.

Nervenmobilisation
 

BEHANDLUNGSTECHNIKEN

Die richtige Behandlungsmethode kann vor allem bei hartnäckigen Schmerzen entscheidend sein. Wir verfügen über das komplette Angebot der Physiotherapie.