Ultraschalltherapie

Bei dieser Therapieform wird die schmerzende Körperstelle mit Dauer- oder Impulsschall behandelt.

Mehr

Es kommt im Gewebe zu einer Vibration (einer Massage ähnlich) und zu einer thermischen Wirkung – das körpereigene Gewebe erwärmt sich und eine Schmerzlinderung tritt ein. Mögliche Behandlungsbereiche sind Verletzungen, rheumatischen Erkrankungen, Muskelschmerzen, Arthrosen, Sehnen- und Sehnenansatzprobleme sowie Narben und Gewebsverklebungen. Für die Behandlung wird die Haut mit einem Kontaktgel bedeckt, damit sich der Schall optimal überträgt. Ähnlich wie bei der Iontophorese wird alternativ ein Arzneimittel-Gel benutzt, wodurch das Medikament leichter ins Gewebe vordringen kann. Diese Form der Ultraschalltherapie wird dann Sonophorese genannt. Die Ultraschalltherapie ist schmerzfrei und kann auch bei akuten Beschwerden eingesetzt werden.

Ultraschalltherapie
 

BEHANDLUNGSTECHNIKEN

Die richtige Behandlungsmethode kann vor allem bei hartnäckigen Schmerzen entscheidend sein. Wir verfügen über das komplette Angebot der Physiotherapie.